PHOTOVOLTAIK & SOLARANLAGEN

DER RUBEL MUSS ROLLEN

Optisch fällt eine Verschmutzung durch die Gleichmäßgkeit meist nicht auf, doch Ihr Geldbeutel spürt es deutlich.
Durch Umwelteinflüsse sind Ertragseinbußen von bis zu 30% keine Seltenheit. Nur durch die regelmäßige Reinigung ist Ihnen der volle Ertrag und eine langlebige Anlage garantiert.

Auch hierbei kommt es auf die richtige Auswahl des Reinigungsverfahrens an. Hier greifen wir auf die Erfahrung von bereits über 2.000KWp gereinigten Anlagen seit 2015 zurück.

Spezialiesiert sind wir mittlerweile auf die Problemreinigung von speziellen PV-Modulen der Firma NAPS. Diese haben als Oberfläche so genanntes Pyramidenglas. Durch den Einsatz vieler Katalysatoren ist unsere Luft viel sauberer als früher. Es befindet sich kaum noch Schwefel in der Luft.
Das begünstigt die Enstehung von Flechten. PV-Module veralgen und über die Luft kommen Pilzsporen und gehen eine Verbindung mit den Algen ein. Die Flechte entsteht.

Diese Flechten sind sehr schwer von PV-Modulen zu entfernen und benötigen ein spezielles Reinigungsverfahren. Hier proftieren wir von der Zusammenarbeit mit der Firma Reimann New Energy aus Erwitte.
Diese erkannte die Problematik recht früh und entwickelte ein Reinigungsverfahren, welches die Entfernung der Flechten ermöglichte und dennoch die Module und Dichtungen nicht beschädigt.

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, wie schwierig diese Module zu reinigen sind, weshalb viele Mitbewerber mittlerweile auf die WEDISO GmbH verweisen, wenn es um die Reinigung von PV-Modulen mit Pyramidenglas geht.